News

16.04.2018 Montag Brandschutzhelferschulung bei der Berufsfeuerwehr Heidelberg

Feuer und Flamme!

Das waren unsere Einsatzkräfte bei der gestrigen Schulung zum Brandschutzhelfer durch die Kollegen der Berufsfeuerwehr Heidelberg. Zunächst wurden wir in einem kurzweiligen und informativen Theorieblock über die Grundlagen der Branbekämpfung, sowie den Umgang mit den verschiedenen Löschmitteln und das Verhalten im Brandfall informiert. Danach ging es auf dem Übungsplatz der Feuerwehr an die Erprobung und Anwendung des Gelernten. Neben dem richtigen Löschen eines Fettbrandes wurden das Löschen eines PKW Brandes sowie das Vorgehen bei Flächenbränden mit verschiedenen Löschmitteln geübt. Besonders eindrücklich war, wie unterschiedlich die Ergebnisse bei der Brandbekämpfung abhänging vom Löschmittel, von der Qualität des eingesetzten Feuerlöschers und den Fähigkeiten des jeweiligen Brandbekämpfers ausfielen. Während einem erfahrenen und vor allem ruhigen Brandbekämpfer mit der richtigen Taktik und gutem Löschgerät nur 2 kg Löschmittel genügten, um den Brand im Motorraum eines PKWs zu löschen, gelang dies weniger erfahrenen Kollegen mit nicht so hochwertigen 6kg Feuerlöschern nur unter großen Mühen. Das zeigte uns deutlich wie wichtig gutes Material, gute Ausbildung und regelmäßiges Training bei der Brandbekämfung sind.
Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei den Kameraden der BF Heidelberg für diese lehrreiche und eindrucksvolle Schulung.

 

 

 

 

+2

Kategorie(n)
Wasserrettung, Ausbildung

Von: Daniel Aoki

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Daniel Aoki:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden